WerbeBox

10 Minuten Aktivierung



Kurzbeschreibung: Hier finden Betreuungskräfte für den Bereich Seniorenarbeit eine Zusammenstellung von möglichen Umsetzungsideen für 10 Minuten Aktivierung, eine Methode der Beschäftigung von Senioren mit Demenz die in den 90er Jahren von Ute Schmidt-Hackenberg entwickelt wurde, und über die Jahre ständig erweitert wurde - und mittlerweile zum Standard in der Betreuung von Senioren und Personen mit Demenz gehören.






10 Minuten Aktivierung



Was ist eine 10 Minuten Aktivierung?


Eine Methode um schnell, unkompliziert und flexibel mit Senioren/ Dementen ins Gespräch, bzw. in Kontakt zu kommen - wobei es um eine Aktivierung geht, welche ca. 10 Minuten Dauer, aber von der Art & Weise beinahe alles sein kann... (es muss nur betreuten Person passen)


Wozu ist eine 10 Minuten Aktivierung gut sein?


Begrenzten Konzentrationsspielraum von Menschen mit Demenz richtig zu nutzen und die Demente in Ihrer Lebenswelt erreichen. Überforderung von Personen mit Demenz vermeiden. Wohlbefinden, Körpergefühl und Bewegungsfähigkeit der Teilnehmer steigern. Erinnerung zurückholen und das Soziale miteinander zwischen den verschiedene Personengruppen stärken (Personal, Bewohner etc.). Neues über die Bewohner erfahren und deren Lebensfreude steigern.


Vorbereitung von 10 Minuten Aktivierung?


Stellen Sie sich Arbeitsmaterialen vorab zusammen - z.B. in einem Aktivierungsschrank - wo Sie jeder Zeit eine Aktivierung rausnehmen können und ohne Vorbereitung zu den Bewohner gehen können. Zum Beispiel könnten in diesem Schrank: 10 Minuten Aktivierungskisten nach Themen sortiert stehen, wie eine Werkzeugkiste oder Kochutensilienkiste mit eine Anleitungsblatt (Leitfaden für die Aktivierung - z.B. Schraubenzieher in die Hand des Teilnehmer geben und mit Fragen wie Was kann man mit einem Schraubenzieher machen?)



Bücher rund um die 10 Minuten Aktivierung:



Was ist alles eine 10 Minuten Aktivierung?


Grundsätzlich: Gehen so viele Dinge - wobei immer zur Person passen sollte - und um eine Begrenzt Aktivierung geht (10 Min. Aktivierung geht in Einzelbetreuung, aber auch in einer (kleinen) Gruppe)



Aktivierungskisten:

  • d.h. stellen Sie sich verschiedene Kisten nach Themen zusammen (Beispiele für Themen: Stoffe, Küche, Kochen, Backen, Wäsche waschen, Handarbeit, Kräuter & Gewürze usw.)

Beispiel: eine Werkzeugkiste

  • Material: 
    • Werkzeuge 
    • Werkzeugkiste
  • Anleitung: 
    • Teilnehmer die Werkzeuge nach und nach in die Hand geben, Möglichkeit schaffen die Werkzeuge zu nutzen (Schraube rausdrehen, Nagel einschlagen oder rausziehen)
  • Aktivierungsergänzungen anbieten: 


Dinge ergänzen:





Alltagstätigkeiten:




Sinnesübungen:

  • d.h. Dinge schmecken, riechen, hören, tasten, sehen, fühlen - Beispiele:
    • Massieren von Schulter, Hände der Teilnehmer
    • Umarmung von Bewohner (die möchten)
    • Pralinen anbieten (z.B. zum Valentinstag)
    • Tastbrett oder Fühlsäcke nutzen
    • Verkostungen/ Dinge probieren
    • Sommer Erdbeeren/ Himbeeren etc. vom Strauch naschen
    • Bilder anschauen und Fragen dazu stellen (altes Spielzeug und nachfragen ob sie damit auch gespielt haben)


Dinge abfragen:

  • oder Stadt Land Fluss Spiel - d.h. die Fragen in einer kleine Runde Nennen Sie ein Tier das mit A beginnt, mit B, mit C...



Bewegungseinheit:

  • d.h. kurze Bewegungseinheiten wie Ball oder Luftballon hin und her spielen, Bewegungsgeschichte vorlesen, Kartonspiel & ähnliches 



Wichtig:
Fehlt was oder haben Sie weiter Ideen für 10 Minuten Aktivierungen können Sie einen Kommentar hinterlassen - Danke



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Aufruf

Wenn Ihnen diese Beiträge gefallen, würde ich mich über einen Beitrag für meine Tätigkeit freuen. Wobei durch Ihre Spende der Ausbau des Blogs finanziert wird. Danke ;)
Am Sammelpool beteiligen

Beliebte Posts der letzten sieben Tage