WerbeBox

Redensarten Alter



Kurzbeschreibung: Hier finden Betreuungskräfte in der Seniorenarbeit, Material für eine Redensarten -Aktivierungseinheit. Speziell finden Sie in diesem Blogbeitrag Redensarten & Redewendung rund um das Thema Alter. Sie könnten die Redensarten klassisch für eine 10 Min. Aktivierung nutzen - oder nutzen Sie die Redensarten zum Thema Alter um richtige Gedächtniseinheit zu gestalten.

Inhalt des vollen Beitrags:

  • Beschreibung/ Information
  • Ideen mit den Redensarten
  • Liste Redensarten Alter



Redensarten Alter


Information:

  • Hier finden Sie Redensarten und Redewendung die zum Thema Alter passen.
  • Hauptsinn von Redensarten in der Seniorenarbeit ist es, Inhalt für eine 10 Min. Aktivierung zu haben - d.h. Sie lesen Ihren Teilnehmer die erste Häfte der Redensart vor und Ihr Teilnehmer ergänzt den Rest der Redensart...
  • Kaffeekasse: Unterstützen Sie mich mit einer Spende und ermöglichen Sie die Finanzierung von neuen Beiträge für diesen Blog


Ideen & Beiträge zur diesen Redensarten



Buchtipps:




Die Redensarten:




Je länger eine gute Geige gespielt wird, desto schöner ist ihr Ton.



Alt zu werden und jung zu bleiben ist das höchste Gut.
Wer nicht alt werden will, der muß sich jung hängen.



Alte Wunde blutet leicht.



Einen alten Baum versetzt man nicht.



Alte Bäume lassen sich nicht biegen.



Wenn der Wolf alt wird,dann reiten ihn die Krähen.



Alte Bienen geben wenig Honig.



Die Alten werden zweimal Kinder.



Alter Schaden blutet leicht.



Tanzt ein Alter, so macht er viel Staub.



Gesprungene Töpfe halten am längsten - d.h. kränkliche Leute werden oft sehr alt.



Wer sich im Alter wärmen will, muß sich in der Jugend einen Ofen bauen.



Alt werden will jeder, älter werden niemand.



Alt ist darum nicht Recht.



Alt und arm sein sind zwei schwere Bürden; man hätt' an einer genug zu tragen.



Alter Leute Kinder dauern nicht



Alter wünscht jedermann, und so es kommt, haßt man's.


Das Alter ist ein Spital, das alle Krankheiten aufnimmt.



Ein junger Alter ist gut; eine alte Jugend taugt nichts.



Hätt' ich fürs Alter auch ein Salben, wollt ich mich salben allenthalben.



Im Alter kommt der Psalter, d.h. im Alter werden die Menschen fromm.



Im Alter wachst nix wie d'Nägel und dr Geiz.



Je älter der Bock, je härter das Horn.



Je älter der Geck, je schlimmer.



Der Ältere soll teilen, der Jüngere soll wählen.



Altes klappert, Neues klingt.



Alter hat den Kalender am Leibe.



Wir loben die Alten als fromme Leut, doch leben wir gern in unserer Zeit.



In alten Häusern viele Mäuse, in alten Pelzen viele Läuse.



Die Alten sind zäh, Geben tut ihnen weh.



Der Alten Rat, der Jungen Tat, macht Krummes grad.



Alte Scheuern ohne Mäuse, alte Pelze ohne Läuse, alte Juden ohne Bart, ist nicht natürliche Art.



Alte Gesetze und neue Gemüse sind die besten.



Alte Geiß leckt auch gern Salz.



Alte Geigen bezieht man auch mit neuen Saiten.



So gern wir alle würden alt, wenn's erst kommt, ist's stets zu bald.



Als David kam ins Alter, da macht' er fromme Psalter.



Der Esel grauet schon im Mutterleib.



Im Alter weckt jedes gute Gespräch Erinnerungen.



Graue Haare sind Kirchhofsblumen.



Wenn das Haupt wackelt, so fallen die Füße auch.



Mit zunehmendem Alter wird man nicht klug, man weiß nur genauer, daß es die anderen auch nicht sind.



Jung zu Jung und Alt zu Alt, jeder sich zu sein's Gleichen halt'.



Mancher will jung sein, und hat schon siebzigmal Ostereier gegessen.



In der Jugend verzagt, ist im Alter verzweifelt.



Jugend wild, Alter mild.



Das Junge steigt, das Alte fällt.



Der Jugend Tugend gibt dem Alter noch Jugend. Altes und junges Fleisch ist nicht gut beisammen.



In grauen Haaren steckt auch ein guter Hengst.





Kennen Sie weitere Redewendungen oder Sprichwörter passend zum Thema? Bitte hinterlassen die einen Kommentar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Aufruf

Wenn dir dieser Blog gefällt, würde ich mich über Ihrer Unterstützung und einen kleinen Beitrag zu meiner Arbeit sehr freuen!