WerbeBox

Redensarten Kinder



Kurzbeschreibung: Hier finden Betreuungskräfte in der Seniorenarbeit, Material für eine Redensarten -Aktivierungseinheit. Speziell finden Sie in diesem Blogbeitrag Redensarten & Redewendung rund um das Thema Kinder. Sie könnten die Redensarten klassisch für eine 10 Min. Aktivierung nutzen - oder nutzen Sie die Redensarten zum Thema Kinder um richtige Gedächtniseinheit zu gestalten.

Inhalt des vollen Beitrags:

  • Beschreibung/ Information
  • Ideen mit den Redensarten
  • Liste Redensarten Kinder



Redensarten Kinder


Information:

  • Hier finden Sie Redensarten und Redewendung die zum Thema Kinder passen.
  • Hauptsinn von Redensarten in der Seniorenarbeit ist es, Inhalt für eine 10 Min. Aktivierung zu haben - d.h. Sie lesen Ihren Teilnehmer die erste Häfte der Redensart vor und Ihr Teilnehmer ergänzt den Rest der Redensart...
  • Kaffeekasse: Unterstützen Sie mich mit einer Spende und ermöglichen Sie die Finanzierung von neuen Beiträge für diesen Blog


Ideen & Beiträge zur diesen Redensarten

  • Idee: ?



Buchtipps:




Die Redensarten:




Blagen sind Blagen und kriegen Blagen.



Der Vater ernährt eher zehn Kinder als zehn Kinder den Vater.



Die Zweige sind selten besser als der Stamm.



Dreierlei Leuten muß man ihre freie Meinung lassen: Herren, Kindern, Narren.



Ein einziges Kind gerät selten.



Ihrer drei werden nicht verstehen: der Bettler, der Schuldner und das Kind.



Kinder achten mehr darauf, was Eltern tun, als was sie sagen.



Kinder haben Lachen und Weinen in einem Sack.



Kinder, Schweine und Hühner sind nie satt.



Kinder tun erst dem Arm weh, dann dem Herzen.



Kleine Kinder, kleine Sorgen; große Kinder, große Sorgen.



Kleine Kinder treten der Mutter auf die Kleider, große aufs Herz.



Mit Kindern muß man spielen, solange man sie noch hat.



Verbranntes Kind scheut das Feuer.



Wann das Kind aus der Mutter kommt, erblüht im Wald schon der Baum für seinen Sarg.



Was sich paart, das dreit sich gern.



Weisen Kindern ist man Feind.



Wenn man die Kinder nicht eher lieben kann, ehe sie es verdienen, sie müßten verderben.



Wer keine Kinder hat, weiß nicht warum er lebt.



Wer ohne Kinder lebt, der weiß von keinem Leide, Wer ohne Kinder stirbt, der weiß von keiner Freude.



Zuviel Pflege tötet das Kind.



Findelkinder, arme Kinder.



Die Zeit ist die allerglücklichste, da man halb Kind, halb Jüngling noch im Vaterhaus weilt und in glücklicher Gegenwart auch in der Zukunft nur Glück steht, da der Geist erwacht und voll frischer Morgengedanken den ersten Gestirnen der Wahrheit entgegenjauchzt.



Bastard bringt so groß Pfennigbrot wie Ehkind



Ein einzig faules Ei, verdirbt den ganzen Brei.



Das Fohlen wird faul, wenn's geht mit dem Gaul.



Kindern und Träumern kann die Erfüllung nicht schaden, denn sie spinnen ihre goldenen Netze immer weiter.



Wenn das Huhn zum Hahn kommt, sind die Küken vergessen. - d.h. die Kinder aus vorheriger Ehe.



Böse Kinder machen den Vater fromm.



Ein Kind kein Kind, zwei Kind Spielkind, drei Kind viel Kind, vier Kind ein ganzes Haus voll Kinder.


Ein Kind, das nicht spielt und dem nicht wackelt der Mund, ist nicht gesund.



Ein Kind, das seine Mutter verachtet, hat einen stinkenden Atem.



Ein gut erzogen Kind ist eine Rechnung ohne Probe.



Wer dem Kind die Nase wischt, küßt der Mutter die Backen.



Kinder bleiben Kinder, und wenn sie bis Mittag schlafen.



Alle Jahr ein Käse, wenig Käse; alle Jahr ein Kind, viel Kinder.



Je mehr Kinder, je mehr Glück.



Viel Kinder, viel Segen.



Liebe Kinder haben viele Namen.



Wer heiratet besteigt ein Schiff; wer ein Kind bekommt, erleidet Schiffbruch.





Kennen Sie weitere Redewendungen oder Sprichwörter passend zum Thema? Bitte hinterlassen die einen Kommentar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Aufruf

Wenn Ihnen diese Beiträge gefallen, würde ich mich über einen Beitrag für meine Tätigkeit freuen. Wobei durch Ihre Spende der Ausbau des Blogs finanziert wird. Danke ;)
Am Sammelpool beteiligen

Beliebte Posts der letzten sieben Tage