WerbeBox

Fallt, ihr Blätter von Helene Most



Fallt, ihr Blätter

Fallt, ihr Blätter, fallet
Winter wird es wieder,
Traumverloren wallet
Sacht zur Erde nieder.

Schwindet, Blümlein, schwindet,
Sommer ist vergangen,
Wenn der Frost euch findet,
Ach, da sollt euch bangen.

Willst, mein Herz, du zagen
Ob des Winters Dräuen?
Harre ohne Klagen,
Wirst dich dennoch freuen.

Frieren mags und tosen,
Must geduldig warten:
Bald erblühn die Rosen
In des Christkinds Garten.

Helene Most (1883 - 1913)


Übersicht aller Herbstgedichte im Blog hier
Übersicht der Beträge zum Thema Herbst hier 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Aufruf

Wenn Ihnen diese Beiträge gefallen, würde ich mich über einen Beitrag für meine Tätigkeit freuen. Wobei durch Ihre Spende der Ausbau des Blogs finanziert wird. Danke ;)
Am Sammelpool beteiligen

Beliebte Posts der letzten sieben Tage